Babsi und Nati

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Black On

Babsi und NatiBarbara hat das Leben übel mitgespielt. Sie hat mit 24 Jahren ihren Ehemann bei einem Verkehrsunfall verloren. Nicht nur das, in dem Wagen war auch noch die damals 2jährige kleine Tochter der beiden. Von einem Tag auf den anderen stand sie allein da. Die ersten Monate reichte das Ersparte noch aus, aber einen Job zu finden als einfache und ungelernte Verkäuferin ist im Augenblick nicht möglich. Bleibt also nur der Weg zum Sozialamt, was ihr sehr unangenehm ist.„Guten Tag Frau Bergmann, was kann ich denn für Sie tun?“ fragt sie die wenn überhaupt, dann nur unwesentlich ältere Mitarbeiterin. Barbara erzählt ihr ihre Lebensgeschichte, immer wieder von Tränen unterbrochen. „Darf ich Sie Barbara nennen, oder Babs, was ist ihnen lieber?“ fragt die Sozialamtsangestellte sie irgendwann. „Sie können gerne Babsi zu mir sagen… so hat mein Jörg mich immer genannt. Hab den Namen so schon lange nicht mehr gehört… tut gut. Danke!“ antworten Babsi. „Ich bin übrigens Natalie, oder einfacher Nati. Darfst mich gerne so nennen, Babsi“ kommt von ihr danach.„Ich hab auch meinen Mann verloren, Lungenkrebs… kann mich also verdammt gut in Deine Lage versetzen, Babsi. Ist jetzt vier Jahre her. Erst vor wenigen Wochen habe ich mich aufraffen können, mal wieder raus zu gehen, kann ich Dir nur empfehlen! Mir tut das richtig gut, wieder unter Menschen zu sein. Und, sind wir doch mal ehrlich, wir wollen doch wohl beide nicht unser Leben als Mauerblümchen fristen, oder? Dafür bin ich mir mit 26 und Du Dir mit 24 Jahren doch zu schade!“ erzählt Nati von sich. „Hast ja recht, Nati. Was meinst Du…“ will Babsi fragen, aber Nati hat schon die Antwort darauf. „Ganz genau, Babsi… ich nehm Dich am Samstag einfach mit und wir gehen auf eine Party. Ich lade Dich einfach dazu ein… Deal?“ „Ohhh danke! Könnte ich mir im Moment echt nicht leisten“ gibt Babsi traurig zu. „Papperlapapp… bist für dieses Mal eingeladen. Soweit ich sehe, hast Du ja alle Unterlagen mitgebracht… da kann ich Deinen Antrag schnell bearbeiten und auch genehmigen. Wird also bald besser. Ich hol Dich Samstag dann um 20 Uhr ab, okay? Adresse hab ich ja. Ich freue mich sehr darauf!“ beruhigt Nati ihre neue Freundin. „Sehr gerne, Nati, bist echt nett. Werde um 8 am Abend fertig sein“.Kurz vor acht schellt es bei Babsi und Nati kommt die Treppe hoch. „Wow… DU siehst ja ganz anders aus als auf dem Amt. Richtig sexy, heiß!“ begrüßt Babsi sie in ihrem Hosenanzug. „Danke Dir… aber SO willst DU ja wohl nicht rausgehen oder? Ab zum Kleiderschrank, wäre doch gelacht, wenn wir Dich nicht zu einer scharfen Braut umstylen können!“ kontert Nati in ihrem hauchdünen Kleidchen, unter dem sich ihre Nippel aufgeregt gegen den dünnen Stoff drücken. „Hast Du keinen BH an, Nati?“ fragt Babsi neugierig. „Nö… und auch kein Höschen“ lächelt Nati zurück und hebt ihr Kleidchen an, sodass Babsi Nati´s blanke Pussy sehen kann. „Boah… das hab ich mich noch nie getraut“ sagt sie leise.„Zieh Dich mal aus, Babsi… ganz! Und dann schaun wir mal, was Du da so im Schrank hast“ fordert Nati sie jetzt auf. Ziemlich aufgeregt steigt Babsi aus ihrem Hosenanzug, streift die Bluse ab und legt auch BH und Slip ab. „Hmm… ich glaube, da müssen wir was ändern, Liebes… komm mal ins Bad. Ich werde Dir mal Deinen Busch da unten rasieren! Die Männer stehen auf so was unheimlich, okay?“ „Echt jetzt? So wie bei Dir? Alles weg?“ „Frag nicht, komm lieber“ treibt Nati sie an. Im Bad soll sich Babsi auf den Wannenrand setzen. Nati drückt ihr die Schenkel auseinander, seift sie ein und rasiert ihr vorsichtig jedes Haar weg. „Probier doch mal bei mir, wie geil sich das anfühlt“ haucht sie und legt ihr Kleidchen ab.Dann drückt sie Babsi auf die Knie und schiebt ihren Kopf zwischen ihre Schenkel. „Hab noch nie eine Frau…“ will Babsi sagen. „Nun mach schon… leck mir die Pussy…“ fordert bahis firmaları Nati jetzt. Babsi´s Zunge gleitet sofort danach das erste mal durch eine glatt rasierte Möse! „Uhhh… das ist aber schön…“ haucht sie zwischendurch. Die zwei nackten Frauen tauschen die Plätze. Und wie Nati dann ihre Pussy leckt, dauert es nicht lange, bis Babsi kommt! Keuchend meint sie danach „Nati, Du bist soooo süß und soooo geil… Danke für diese irre Erfahrung“. „Na komm, suchen wir Dir was passendes im Kleiderschrank“ antwortet Nati ihr.Die Wahl fällt auf ein dünnes, weißes Kleid mit einem durchgängigen Reißverschluss an der Vorderseite. Die ersten Zentimeter lässt Nati den Reißverschluss aber auf. „So sieht das schon besser aus, jetzt noch das Haargummi raus und den Pferdeschwanz weg. Hast so schöne pechschwarze Haare… zeig sie doch auch! Jetzt noch die Schuhe mit dem größten Absatz… fertig!“Kurz darauf sitzen die beiden Frauen auch schon in Nati´s Wagen. „Was ist das denn für eine Party?“ will Babsi wissen. „Lass Dich überraschen… und bitte… sei fröhlich und zeig den anwesenden Herren, dass Du eine begehrenswerte Frau bist. Stimmt ja auch!“ „Ich werde mich bemühen“ meint Babsi und kneift ein Auge zu. Parken können sie nah an dem großen Haus, fast ist das eine Villa. „Coole Hütte..“ grinst Babsi. „Oh ja, und erst die Männer…“ lächelt Nati zurück. An der Tür begrüßt sie der Hausherr. „Ney Nati, schön dass Du wieder dabei bist. Und wie ich sehe, hast Du eine Freundin mitgebracht?“ „Ja Jens, das ist Babsi, das erste mal dabei. Ist ne ganz liebe…“ Küsschen hier, Küsschen da, Jens reicht Nati zwei Umschläge, dann gehen die zwei ins Haus hinein, wo bereits so an die 50 Gäste anwesend sind. Die Mehrzahl Männer, mit Nati und Babsi dürften es etwa 10 Frauen sein.Teilweise sogar noch jüngere als die zwei… alle ausgesprochen schön anzuschaun. „Was waren das denn für Umschläge gerade, Nati?“ fragt Babsi neugierig. „Einer für mich, einer für Dich… unsere Aufwandsentschädigung für heute… überrascht?“ „Wie jetzt, Aufwandsentschädigung… wofür?“ fragt Babsi fast ein wenig erbost. „Stell Dich nicht so an, Liebes… mach einfach, was die Jungs von Dir verlangen… für 400 Euro dürfen sie das ja wohl auch. Keine Bange, die kennen das schon, Gummis liegen überall herum. Wäre aber gut, wenn Du beim Blasen nicht auf Gummi bestehst… und wenn Du ihre Sahne auch schluckst, okay?“ „Das heißt also, ich soll mich von den Kerlen ficken lassen und ihnen die Schwänze blasen? Wirklich?“ „Na klar. So ein Taschengeld können wir doch wohl beide gut gebrauchen, nicht wahr?“ antwortet Nati siegessicher. „Na Du hast Ideen… aber gut, dieses Mal mach ich mit… alles weitere werden wir dann ja sehen“ „Braves Mädchen! Ach ja… so ein bischen Popoklatsche ist inklusive! Wenn einer mehr will, sag es mir, dann klären wir das vor Ort. Vor zwei Wochen wollten mich zwei Kerle mit der Peitsche bearbeiten… aber nicht zu dolle… war echt geil! Und es gab auch noch 400 Euro oben drauf! Nutze die Gelegenheiten, wenn einer so was will. Ich mach das dann klar für Dich“ führt Nati aus. Und noch bevor Babsi ihr antworten kann, geht ihr einer der Männer auch schon unter ihr Kleid.Babsi erschreckt ein wenig, lässt ihn aber gewähren. Ein zweiter zieht den Reißverschluss ihres Kleides fast bis ganz unten runter und greift ihr ungeniert an ihre Brüste. Ein dritte kommt hinzu, zerrt ihren Kopf an den Haaren zur Seite und küsst sie. Seine Zunge dringt tief in ihren Mund hinein. Noch während dieses Kusses öffnet man ihr Kleid ganz und streift es ihr über die Schulter.Ist zwar eine ungewohnte Situation für Babsi, aber doch irgendwie geil. Einer drückt sie in die Hocke und fordert Babsi auf, ihm seinen Schwanz aus der Hose zu holen. Babsi tut das auch gleich und lässt seinen Prengel tief in ihren Hals gleiten. Es muss Jahre her sein, kaçak iddaa dass sie das letzt mal einen geblasen hat! Aber es klappt immer noch vorzüglich!Man hebt sie wieder auf die Beine und drückt ihren Oberkörper nach vorn. „Los, weiterblasen… ich will Dir in den Mund spritzen gleich! Und schön schlucken, Süße!“ Die beiden anderen haben sich ihrer Hosen entledigt und ein Gummi übergezogen. Nur wenige Momente später drückt einer ihr seinen Schwanz auch schon in die Möse und rammelt gewaltig los. Babsi geht voll ab! Und während sie ihren Orgasmus heraus kräht, schießt ihr der Kerl vor ihr seine volle Ladung in den Hals! Man trägt sie auf eine der ausliegenden Matten und legt sie auf den Rücken. Da ist auch schon der nächste Schwanz parat und die Fickerei geht weiter.Ein kurzer Blick nach links zeigt Babsi, dass Nati gerade in Hündchenstellung ist, einen Schwanz in der Möse und einen zweiten in ihrem Arsch hat. Und wie sie stöhnt… Babsi wird immer geiler. Jetzt zwingt man sie in die gleiche Stellung. Gleich nach dem ersten in ihrer Fotze steigt ein anderer Mann über sie, reibt seinen Schwanz kurz in ihrer Möse, dann… drückt er ihr sein Rohr einfach in ihren Hintereingang. Sicher kennt Babsi das, ist aber noch länger her wie das letzte Schwanzblasen vorher! Aber sie bleibt tapfer so hocken und lässt sich heftigst in beide Löcher ficken! Die ersten Schläge mit der flachen Hand auf ihren Arsch…. nimmt sie dabei gern in Kauf. Mehr noch, sie merkt, dass sie das noch geiler macht und so feuert sie die Kerle auch noch an! „Weiter.. mehr… jaaaa, schlag mir auf den Arsch… ist das geiiiillllll“ Nati nebenan muss grinsen. Scheinbar hatte sie Babsi genau richtig eingeschätzt!!Nach einer halben Stunde Dauerfick zieht sie Babsi zur Bar. „Pause, Jungs… gleich wieder, okay?“ wehrt sie die nächsten Herren ab. Die zögern nicht lange und nehmen sich eines der anderen Mädchen vor. „Na, Babsi? Ist das geil oder ist das geil? Gevögelt werden und dann auch noch Kohle kriegen dafür!! Ich liebe das!!!!“ „Nati, ich war ja schon mächtig überrascht vorhin… aber ja, schon lange nicht mehr so viel geilen Spaß gehabt!! Weiß aber nicht, ob ich mich heute peitschen ließe, falls einer fragt… hab ich noch nie erlebt…“ antwortet sie ihrer neuen Freundin. „Warte mal hier… ich hol mal Jens…“ meint Nati und ist wenig später mir Jens zurück. „Du, Jens… Babsi hat mir verraten, dass sie noch nie zuvor gepeitscht worden ist… Was meinst Du… sollen wir sie…“ weiter kommt sie nicht. „Aber logisch!!! Babsi, wir werden Dich jetzt da drüben festbinden… und dann werden wir, jeder der will, Dich die Peitsche kosten lassen. Ich brems die Jungs schon aus, dass es nicht zu heftig wird“ sagt Jens. „Wieso JUNGS… ich will auch…“ geht Nati dazwischen und grinst Babsi frech an.Wenige Augenblicke später hat man Babsi mit erhobenen Armen an einen Flaschenzug gestellt und hochgezogen, dass nur noch ihre Fußballen den Boden berühren. Jens wendet sich an die Gäste. „Jungs, Mädels, wir haben heute Babsi das erste mal dabei… sie ist noch nie vorher gepeitscht worden! Ich stell da drüben mal einen Hut auf den Tisch… wer mitmachen will, darf da gerne was reinstecken. Und jetzt… der erste Hieb ist meiner!“ sagt er abschließend und steckt einen Fuffi in den Hut. Er hat sich einen Flogger ausgesucht und lässt ihn ein paar Mal auf Babsis Hinterbäckchen tanzen, was sie bald zum keuchen bringt. „Alles gut, Babsi?“ will er wissen. „Uhhhh…. jaaaa… das ist… sooooo geil“ krächzt Babsi und nimmt jeden Schlag stöhnend entgegen. Nati lässt sich den flogger von Jens geben. „Von mir… kriegst Du heute nix, liebes… Vermittlungsprosion…“ flüstert sie ihr ins Ohr und geht VOR ihr in Position. „Ich will Deine Titten peitschen“ sagt Nati und zieht ihr in schneller Folge ein paar mittelprächtige Hiebe über ihre tanzenden Brüste. kaçak bahis „Nicht aufhören…. bitte….“ keucht Babsi.Nati schlägt weiter, ein anderer Herr steckt jetzt ebenfalls einen Fünfziger in den Hut und lässt sehr versiert eine kurze Singletail auf ihrem Arsch tanzen. „Ahhhhh…….“ ruft Babsi aus. Aber sofrt dahinter ein „WEITER BITTE“. Der Wunsch wird ihr erfüllt…. Immer mehr Herren machen einen kurzen Halt beim Hut, nehmen sich weitere Flogger und in der Spitze sind es 6 Herren plus Nati, die gleichzeitg auf Babsis leicht erröteten Body schlagen. Aber immer nur so fest, dass es keinen übernäßigen Schmerz verursacht. Einer fordert zwei der Mädchen auf, Babsi anzuheben und ihr die Beine auseinander zu drücken.„Und jetzt Du geiles Mädchen, wirst Du Deinen ersten Orgamus bekommen, ohne mit einem Schwanz oder Fingern in Berührung zu kommen. Bereit?“ „Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa“.Oben prasseln immer wieder Schläge auf ihre Brüste und unten…. klatscht der Flogger erst ganz leicht, dann nach und nach etwas härter auf das erstmals glatt rasierte Pfläumchen! Nati küsst ihre Babsi derweil. Auch neu für Babsi… Der Mann am Flogger versteht sein Handwerk! Immer wieder schwächt er die einzelnen Schläge zwischendurch ab, dann gibt er wieder mehr Gas. Ganze zehn Minuten genießt Babsi diese unglaublich geile Behandlung. Dann ist es so weit. Sie schreit ihre Lust in einem lang anhaltenden Lustschrei aus sich heraus, ihr nackter Körper bebt und zerrt an den Fesseln. Dann wird es still und Jens nimmt sie vorsichtig herunter, löst ihre Fesseln. Babsi drückt ihren noch immer zuckenden Körper ganz nah und fest an Jens heran, Nati drückt von hinten nach. Dann knutschen die drei wild miteinander, jeder mit jedem… ziemlich lange! „Das war… der absolute Oberhammer. Ich danke euch!!!“ spricht sie die beiden leise an. Und danach, lauter und an alle gerichtet „Und jetzt… will ich ficken! Rammt mir eure Spieße dort hinein, wo ihr wollt. Hauptsache ich darf eure Sahne dann schlucken!“ Beifall, dann stürzen sich eigentlich nach und nach alle auf die „Neue“. Aber auch die anderen Mädchen hatten jede Menge Schwänze zu entsaften!Wie es dann nach Hause geht, überreicht Jens, der Hausherr, Babsi einen weiteren Umschlag. „Hier mein geiles Mädchen… im „Hut der Peitschen“ waren… 500 Euro! Die hast Du Dir heute für Deinen Mut und Deine Geilheit echt verdient! Ich hoffe mal, Du kommst beim nächsten Mal wieder zusammen mit Nati? Wenn Dich dann jemand züchtigen möchte, machst Du das bitte direkt mit demjenigen aus. Heute aber gehst Du mit 900 Euro nach Hause! Gönn Dir was schönes damit!“ Nati bringt Babsi dann natürlich nach Hause. „Nati… ich würde mich sehr freuen, wenn Du noch mit rauf kommst. Ich glaube, WIR zwei… könnten den heutigen Abend auch zu zweit noch bestens ausklingen lassen. Nach dem Duschen versteht sich… oder dabei?“ „Sehr sehr gerne Babsi! Wir brauchen glaube ich beide noch die Zärtlichkeit einer anderen Frau“.Und so schließen die zwei diesen geilen Abend mit jeweils weiteren drei Orgasmen ab, bevor sie selig in Babsi´s Bett einschlafen. Ihr Hartz IV Bescheid kommt eine Woche später mit der Post. 2 Wochen nach der Party… lädt Jens wieder ein. Dieses Mal müssen sich die beiden aber verpflichten, von vorn herein splitternackt ins Haus zu kommen. Aber das… ist ja nun wirklich kein Problem für die zwei! Alle zwei Wochen gibt es dann in den nächsten 12 Monaten jeweils weitere Partys, auch bei anderen Veranstaltern. Die zwei sind heiß begehrt. Unter anderem auch deshalb, weil sie sich für jeweils 600 statt der üblichen 400 Euro Gage auf den Partys die ganze Nach lang auch peitschen lassen. Insbesondere Babsi ist fast süchtig danach geworden. Dass sie auf einer dieser Partys dann auch noch ihren neuen Traummann kennen gelernt hat, macht ihr Glück vollkommen! Sie darf sogar weiterhin solche Partys besuchen, jedenfalls bis sie mit dann 33 Jahren Nachwuchs bekommt! Von da an ist sie nur noch liebende und treue Ehefrau. Hausfrau und liebevolle Mutter einer süßen Tochter. Und ihr Björn trägt sie auf Händen! E N D E

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir